Madeira Regional

Madeira Regional
Madeira regional. Die Regionen Madeiras. Hier ein Bild der Hafenpromenade in Funchal.

Unter „Madeira Regional“ beschreiben wir die Ortschaften und Regionen der Insel Madeira. Natürlich betrachten wir vorrangig die touristischen Regionen der Blumeninsel Madeira aber auch die touristisch nicht oder nur wenig erschlossenen Regionen werden wir hier beschreiben. Madeira ist bekannt als Blumeninsel. So werden wir auch zu jeder Ortschaft und Region die zahlreichen Gärten (Jardins) Madeiras beschreiben. Ein weiteres großes Thema sind natürlich die Wanderwege und da das Meer auf einer Insel natürlich allgegenwärtig ist, die Strände. Die meisten Strände in Madeira sind felsig oder es sind Kiesstrände. Einige, meist recht abgelegene, Strände sind Sandstrände. In der Rubrik „Madeira Regional“ finden sich auch Infos zu den Stränden Madeiras und vor allem wie man sie erreicht.

Die Regionen Madeiras sind, obwohl naturgemäß alles auf der Insel eng zusammen liegt, recht unterschiedlich. Funchal eher trocken und als Hauptstadt immer quirlig und geschäftig die Regenwälder auf den Bergen dagegen feucht, oft im Nebel und, zumindest etwas abseits der beliebten Touristenpfade, ruhig und verlassen. Auch entlang der Küstenline finden sich Orte mit großen Hotelbauten aber auch Ortschaften die touristisch nur wenig erschlossen sind. Einige wirklich unzugängliche Strände westlich von Funchal haben wir von See aus aufgenommen. In dem Bild unten kann man den Aufzug sehen, der etwa 70 Meter nach unten zum Strand führt. Auf dem schmalen Streifen zwischen Meer und Klippe befindet sich eine Obstplantage. Dieser Strand ist wirklich nur von See aus oder über den Aufzug erreichbar.

Aufzug zum Strand

Die Wellen sind auf der Insel Madeira eine eigene Attraktion und regional ganz unterschiedlich.. Die Insel Madeira steigt steil aus dem Atlantik auf. Dies lässt die Wellen des Atlantiks nahezu ungebremst auf die Strände laufen. Im Südwesten der Insel, rund um Jadim do Mar ist einer der besten Spots für „Big Wave“ Surfer. Hier finden im europäischen Winter regelmäßig Big Wave Surfwettbewerbe statt. Wogegen in der Südost-Ecke, rund um Funchal, eher kleine Wellen an den Strand schlagen und keine Surfer anlocken. Der Nordosten der Insel bietet einige Buchten in denen die Wellen auch für Surfanfänger geeignet sind. Für Kiter sind die Strände in Madeira eher ungeeignet. Da empfiehlt sich eher Porto Santo, die Nachbarinsel von Madeira. Dort gibt es auch eine Kiteschule.

Foto: Madeira-Netz, Dagobert Wiedamann

Arco da Calheta

Arco da Calheta

Arco da Calheta, Madeira. Arco da Calheta liegt etwa drei Kilometer von der Südküste entfernt etwas westlich von Calheta. Die Berge,...
Calheta

Calheta

Calheta liegt an der westlichen Südküste von Madeira und ist mittlerweile ein ruhiger Badeort, den Urlauber gerade deshalb besonders...
Camara de Lobos

Camara de Lobos

Camara de Lobos liegt etwa acht Kilometer westlich von Funchal an der Südküste Madeiras. In dem kleinen idyllischen Küstenort...
Canical

Canical

Canical zählt zu den ältesten Orten auf Madeira und liegt im Osten der Insel. Bis in die Achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts lebten...
Canico

Canico

Canico ist ein schicker Küstenort, der östlich von Funchal an der Südküste Madeiras liegt. Canico ist an einem recht...
Curral das Freiras

Curral das Freiras

Curral das Freiras, Madeira. Der Ort Curral das Freiras, was auf deutsch „Nonnental“ bedeutet, liegt abgeschieden inmitten...
Faja da Ovelha

Faja da Ovelha

Faja da Ovelha, Madeira. Der schicke Küstenort Faja da Ovelha an der Westküste von Madeira existiert laut einem Dokumentfund seit...
Funchal

Funchal

Funchal ist die Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira im Atlantik und gilt bei Urlaubern aus der ganzen Welt als eines der...
Machico

Machico

Machico ist der älteste Ort auf Madeira und hat sich im Lauf der Jahrhunderte zu einer wohlhabenden Industriestadt mit historischem...
Monte

Monte

Etwa fünf Kilometer vom Zentrum der Stadt Funchal liegt der idyllische Ort Monte. Monte liegt eingebettet in den Hügeln, welche die...
Paul do Mar

Paul do Mar

Paul do Mar, Madeira. Paul do Mar liegt etwa zehn Kilometer westlich von Calheta an der Südküste von Madeira. Einst konnte man diesen...
Ponta do Pargo

Ponta do Pargo

Ponta do Pargo ist ein beschaulicher Ort im äußersten Westen der Insel Madeira. Der Name des Ortes Ponta do Pargo bedeutet...
Ponta do Sol

Ponta do Sol

Ponta do Sol liegt an der Südküste von Madeira, etwa sechs Kilometer von Ribeira Brava entfernt. Ponta do Sol bedeutet...
Porto Moniz

Porto Moniz

Porto Moniz mit der vor der Stadt liegenden Insel „Ilheu Mole“ ist der nördlichste Punkt der Insel Madeira und sollte bei...
Prazeres

Prazeres

Prazeres, Madeira. Prazeres ist ein hübscher ruhiger Ort auf Madeira. Prazeres liegt an der Südküste bei Jardim do Mar, zwischen...
Ribeira Brava

Ribeira Brava

Ribeira Brava liegt etwa 20 Kilometer westlich von Funchal an der Südküste von Madeira und stellt das Tor zu einem schmalen Tal dar....
Santa Cruz

Santa Cruz

Santa Cruz liegt an der Ostküste der Insel Madeira und ist für die meisten Pauschal-Flugreisenden der erste Ort auf der „Perle...
Santana

Santana

Santana ist ein kleines Städtchen an der östlichen Nordküste von Madeira. Etwa 3400 Menschen wohnen in dem schmucken Ort, der...
Santo Antonio da Serra

Santo da Serra

Santo Antonio da Serra Santo Antonio da Serra oder auch Santo da Serra, wie der Ort von Einheimischen abgekürzt genannt wird, liegt...
Sao Vicente

Sao Vicente

Sao Vicente liegt im Norden der Insel Madeira und ist bekannt für seine Höhlen und dem dazugehörigen Zentrum für...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News